ResearchProjekte
MANTA – Mini-Publics And Other New Forms Of Participation In Civic Education

MANTA – Mini-Publics And Other New Forms Of Participation In Civic Education

Led by:  Demokratiezentrum Wien (Parvati Mazumdar), Verantwortlicher für die LUH: Dr. Wolfgang Beutel
Team:  Patrick Bredl
Year:  2022
Funding:  Erasmus+ Programm (EU)
Duration:  05/2022 – 11/2024

MANTA – Mini-Publics And Other New Forms Of Participation In Civic Education

Bürgerräte und andere neue Formen der Partizipation – in der politischen Bildung

 

Viele Jugendliche und junge Erwachsene in Europa sind keineswegs unpolitisch, sie organisieren sich und gehen auf die Straße. Bei der Wahl der politischen Organisationsform greifen sie allerdings nicht auf traditionelle Organisationsformen wie Verbände, Parteien und Gewerkschaften zurück, sondern nutzen andere partizipative Formen wie beispielsweise Demonstrationen oder (Online-)Petitionen. Bürger*innenräte (Englisch: Mini-Publics) bieten Ansatzpunkte, um jungen Menschen Vertrauen in die repräsentative Demokratie zurückzugeben und sie zu ermutigen, sich für ein langfristiges Engagement auf institutioneller Ebene zu entscheiden.

Gemeinsam mit Partnerorganisationen in Österreich, Deutschland und Kroatien werden praktische, wissenschaftliche und didaktisch-methodische Expertisen vereint. Das Projekt MANTA korrespondiert mit der Erasmus+ Priorität „Teilhabe am demokratischen Leben“.
 

Ziele

  • Wissenschaftliche Positionen didaktisch aufzubereiten, um die fachlichen Kompetenzen von Lehrer*innen und Dozent*innen an Schulen und Universitäten zu verbessern
  • Bürgerschaftliche Kompetenzen von Schüler*innen zu entwickeln und ihnen ein differenziertes Wissen über Möglichkeiten von politischer Beteiligung (abseits des Wahlrechts) zu vermitteln