Vorträge

  • 11.6.2021: Konsumgenossenschaft Hannover – ein „erkalteter“ Erinnerungsort?, Virtuelle Jahrestagung der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen zum Thema: „Erinnerungsorte“ Eine Perspektive für die Landesgeschichte? https://www.hsozkult.de/event/id/event-98249
  • 26.11.2020: Vortrag zusammen mit Jenny Hagemann: Inwertsetzungsprozesse von Rural und Urban Heritage in der Lausitz und in BreslauOnline Tagung des Arbeitsbereichs Denkmalpflege am KDWT in Kooperation mit dem Referat Bürgerbeteiligung und städtebauliches Erbe des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege: Ort und Prozess. Verhandlungen von Erbe vom urbanen bis zum ländlichen Raum, https://www.uni-bamberg.de/kdwt/arbeitsbereiche/denkmalpflege/tagung-ort-und-prozess/
  • 29.9.2020: Der „Radikalenerlass“ und seine sprachliche Vermittlung im Diskurs um die deutsch-deutsche Teilung Tagung zum Thema „Innere Sicherheit, Kulturkampf, Demokratisierung? Der „Radikalenerlass“ von 1972 und seine Folgen bis in die Gegenwart“, Lehrstuhl für Zeitgeschichte der Universität Heidelberg                                                             www.hsozkult.de/event/id/event-93256
  • 11.2.2019: Vortrag zusammen mit Dr. Christine Schoenmakers: Cultural Valorisation Strategies of Historic Traditions and Remains: Negotiating the (Socialist) Past in Berlin and Wrocław        Symposium: Cultural Heritage as a Resource? European Perspectives: Manchester and Hannover, Manchester Centre for Public History and Heritage, Manchester Metropolitan University, UK. https://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-8245
  • 14.11.2018: Umstrittenes Vermögen! Kalter Bürgerkrieg und Vergangenheitsblindheit in Wiedergutmachungsverfahren für nationalsozialistisches Unrecht (1948 bis 1968)              Vortragsreihe „mittwochs um vier“ zu Sprache, Migration und Vielfalt: Kritische, historische und pädagogische Annäherungen, Leibniz School of Education, Leibniz Universität Hannover. https://www.leibnizwerkstatt.uni-hannover.de/mittwochs-um-vier.html 
  • 20.10.2018: Konsumgenossenschaft Hannover in der NS-Zeit: umkämpfter Ort der Demokratie?Herbsttagung des Arbeitskreises für die Geschichte des 19. und 20.Jahrhunderts und der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen: „Orte der Demokratie in Niedersachsen und Bremen“. https://www.hsozkult.de/event/id/termine-38156
  • 4.5.2017: Cultural heritage in Breslau: Ressource für gesellschaftliche Integration in Europa? Ein Forschungsbericht.
    2. Tagung des interdisziplinären Forschungsverbundes: ‘Cultural Heritage als Ressource? Konkurrierende Konstruktionen, strategische Nutzungen und multiple Aneignungen kulturellen Erbes im 21. Jahrhundert‘. Cultural Heritage: Ressource und soziale Praxis im urbanen Raum. Gedenkstätte Berliner Mauer, Berlin. http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-7212
  • 4.12.2015: My father was not a criminal! – The contested narrative of the double victimization of German Communists – 70 years after the End of WWII.
    Fifth Annual Conference of the Dialogues on Historical Justice and Memory Networks. The Politics of Memory: Victimization, Violence and Contested Narratives of the Past. Columbia Universität New York, USA. http://historicaldialogues.org/annual-conference/
  • 10.4.2015: Wiedergutmachungsverfahren für NS-Verfolgungsschäden der Konsumgenossenschaft Hannover.
    XIX. Nachwuchswissenschaftlertagung der Arbeitsgemeinschaft Genossenschaftswissenschaftlicher Institute, Akademiehotel Rastede, http://www.hsozkult.de/event/id/termine-27361
  • 5.12.2014: Truth and memory in reparation processes of printing companies belonging to German Social-Democratic and Communist party in Hanover: 1933-1968.
    4th Annual Conference on Dialogues on Historical Justice and Memory, Universität Lund, Schweden. http://humanrightsandmemory.wordpress.com/