Research
Projekte
MUSIC - Making Universities Ready for Social Inclusion and Cultural Diversity

Projekte

MUSIC - Making Universities Ready for Social Inclusion and Cultural Diversity

Leaders:  Dr. Sebastian Fischer
Team:  Jessica Burmester; Arne Schrader
Year:  2019
Sponsors:  Erasmus+ Programm (EU)
Lifespan:  10/2019-09/2022

Projektbeschreibung

Die seit Jahrzehnten stattfindende Immigration nach Europa, die als „Flüchtlingskrise“ titulierte Phase 2015/2016, aber auch die zunehmende und von zahlreichen Initiativen getragene Internationalisierung der Hochschulen sorgen dafür, dass Universitäten mit einer heterogenen Studierendenschaft konfrontiert sind. Dies stellt Universitäten vor spezifische Herausforderungen. Allein die Anzahl der nach Deutschland geflüchteten, neu eingeschriebenen Studierenden „hat sich im Vergleich zwischen dem laufenden und dem vorangegangenen Wintersemester […] nahezu verdreifacht“, stellt eine Befragung der Hochschulrektorenkonferenz aus dem Jahr 2018 fest. Mit den steigenden Zahlen wachsen die Aufgaben für das komplexe System Hochschule. Dies betrifft nicht allein die Ebene der Lehrenden in Seminaren und Vorlesungen, sondern auch andere Beschäftigtengruppen – von Mitarbeiter*innen der Verwaltung über Angehörige von Studierendengruppen bis zu Beschäftigten beim Studentenwerk und des Hochschulsportes.

Das EU-geförderte Projekt MUSIC will dieser Herausforderung begegnen, indem es ein Lehr-Lernkonzept entwickelt, das darauf abzielt, jene unterschiedlichen Beschäftigtengruppen der Universität für die Konzepte kulturelle Diversität und soziale Inklusion zu sensibilisieren und Prozesse der Inklusion an der Universität zu optimieren. Neben der Stärkung interkultureller und kommunikativer Kompetenzen, wie sie im Kontext von Beratung oder Lehre von Bedeutung sind, umfasst das Lehr-/Lernkonzept auch die Vermittlung von Konzepten Politischer Bildung und Inclusive Citizenship.

Im Laufe des Projektes wird das Lehr-/Lernkonzept gemeinsam mit den Partnerorganisationen aus Italien, Griechenland, Deutschland und Österreich in mehreren Schritten evaluiert und fortlaufend optimiert. Das aus diesem Prozess hervorgegangene didaktisch-einsatzfertige Konzept wird schließlich in Form eines manuellen und digitalen Handbuches in allen Partnerländern zugänglich gemacht.

 

 

 

www.music-erasmus.eu