InstitutNewsNews
Sonderveranstaltung zum Ukraine-Krieg

Sonderveranstaltung zum Ukraine-Krieg

Das IPW und der Fachrat Politik laden am 21. April um 18 Uhr (Einlass 17:30 Uhr) zu einer Filmvorführung mit anschließender Podiumsdiskussion zum Ukraine-Krieg unter dem Titel "Tage der Jugend: Militär, Patriotismus und Gesellschaft in Russland" im Kesselhaus (Schlosswender Str. 5, 30159 Hannover) ein.

Der Dokumentarfilm "Tage der Jugend" der Regisseurin Yulia Lokshina porträtiert ein militär-patriotisches Sommerlager für Jugendliche auf der russischen Insel Sachalin, 8000 km östlich von Moskau. Während sich westliche Berichterstattung derzeit vor allem auf die russische Regime-Elite und Bevölkerung in Moskau und St. Petersburg konzentriert, liefert der Film tiefe Einblicke in die Lebensrealität und Denkweise von Russ:innen fernab urbaner Zentren und erlaubt Rückschlüsse auf das Verhältnis von Politik, Militär und Gesellschaft im heutigen Russland.

Im Rahmen der Veranstaltung werden die Inhalte des Films von wissenschaftlichen Expert:innen eingeordnet und zusammen mit der Regisseurin und dem Publikum diskutiert. Dabei will die Veranstaltung insbesondere zu einer Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen Fundamenten des autoritären Regimes in Russland beitragen.

Gäste:

  • Yulia Lokshina, Regisseurin
  • Dr. Anna Schwenck, Universität Siegen
  • Dr. Galina Selivanova, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Moderation: Dr. Philipp Köker, Institut für Politikwissenschaft, Leibniz Universität Hannover 

Wir bitten die Einladung an Studierende in Seminaren und Vorlesungen weiterzuleiten. Ein Plakat zur Veranstaltung ist im Anhang - gedruckte Exemplare für Bürotüren und schwarze Bretter stehen ebenfalls zur Verfügung.

Anmeldung hier bei StudIP

Auch Anmeldung und weitere Information bei Dr. Philipp Köker (p.koeker@ipw.uni-hannover.de)