InstitutNews und VeranstaltungenNews
EU-Projekt DIMELI4AC geht in die Konzeptionsphase

EU-Projekt DIMELI4AC geht in die Konzeptionsphase

Vom 11.-12. Juli fand im Institut für Didaktik der Demokratie das zweite transnationale Treffen der Projektpartner*innen von DIMELI4AC (Digital Media Literacy for Active Citizenship) statt. Das Ziel war es, die Ergebnisse der ersten neun Projektmonate der Zusammenarbeit zusammenzufassen. Nach einer umfassenden Untersuchung zum Stand der digitalen Medienkompetenz in vier Ländern (Deutschland, Griechenland, Zypern und Belgien) haben sich die Projektpartner*innen auf länderübergreifende Problembereiche geeinigt, die nun im Vordergrund der konzeptionellen Arbeit stehen werden. 

Auf Basis der Analyse des Bedarfs sollen in der nächsten Phase, im Rahmen der nächsten sechs Projektmonate, digitale und analoge Schulmaterialien für Schüler*innen und Lehrkräfte der 5-7ten Jahrgangsstufe konzipiert und evaluiert werden. Den Schwerpunkt legt das Konsortium dabei auf die Entwicklung von Materialien zu aktuellen Bedrohungen einer unreflektierten Benutzung von Sozialen Medien. Neben der Erkennung von Gefahren die z.B. von Social Bots and Fake News ausgehen, sollen auch Diskussionen zu möglichen Verfälschungen der öffentlichen Debatte durch Clickbait im Klassenraum angeregt werden.

Weitere Informationen zum Projektverlauf und zu den Projektmaterialien: dimeli.eu