Forschung
Projekte
Demokratische Schule - Ein Fortbildungsprojekt zur Demokratiekompetenz für Lehrkräfte

Projekte

Demokratische Schule - Ein Fortbildungsprojekt zur Demokratiekompetenz für Lehrkräfte

Leitung:  Ulrich Ballhausen
Jahr:  2019
Förderung:  Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Philosophische Fakultät der LUH, Leibniz-Universitätsgesellschaft Hannover e.V.
Laufzeit:  11/2014 - 10/2016
Ist abgeschlossen:  ja

Die Förderung von demokratischen Kompetenzen gehört zum wesentlichen Auftrag der Institution Schule. Sie kann diesen Auftrag vor allem dann nachkommen, wenn sie sich als Schule in der Demokratie und als demokratische Schule versteht. Wie können demokratische Prinzipien und Werte zu einem Teil der Schulkultur werden und was bedeutet demokratische Schulentwicklung? Wie können demokratische Kompetenzen in der Schule, vor allem auch als Querschnittsaufgabe und Arbeitsprinzip gefördert werden und wie kann die Schule zur Entwicklung eines politischen und gesellschaftlichen Engagements bei den Schülerinnen und Schülern beitragen?

Diese und weitere Fragen standen im Mittelpunkt der Fortbildung für Lehrkräfte an Niedersächsischen Schulen. In den fünf Modulen der Fortbildung wurde vertieftes Praxiswissen über die (1) Demokratische Schulentwicklung, (2) über Demokratische Kompetenzen, (3) über erfolgreiche Praxisprojekte an Schulen, (4) über Mitbestimmungs- und Beteiligungsmöglichkeiten von Schülerinnen und Schülern sowie (5) über Inklusion, Diversität und interkultureller Öffnung von Schule vermittelt. In einem Nachhaltigkeitsmodul wurde mit den Teilnehmenden der Frage nachgegangen, wie die konkreten Erfahrungen nachhaltig in der jeweiligen Schule bzw. im Rahmen einer Netzwerkstruktur von engagierten Personen entwickelt werden kann. Um das Ziel einer Netzwerkstruktur in Niedersachsen zu erreichen, wurde bzw. wird (2017) das Angebot mehrfach durchgeführt.